Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Fragen zum Studium

HSD > Coronavirus > Fragen zum Studium

1. Zugang zur Hochschule & 3G-Kontrolle  

+
Wie erbringe ich den 3G-Nachweis? (01.12.21)

Sie erbringen den 3G-Nachweis, wenn Sie

1. geimpft sind.
Vollständig geimpft ist, wer zwei Impfungen erhalten hat, wobei die letzte Impfdosis
mindestens 14 Tage zurückliegen muss. Ferner müssen die Impfungen mit einem oder
mehreren der folgenden Impfstoffe durchgeführt worden sein:

• Comirnaty von BioNTech Manufacturing GmbH
• Spikevax von Moderna Biotech Spain, S.L. oder
• Vaxzevria von AstraZeneca AB, Schweden.

Vollständig geimpft ist auch, wer einmalig mit dem Impfstoff Covid-19 Vaccine Janssen
von Janssen-Cilag International NV geimpft wurde; auch hier muss die Impfung mindestens
14 Tage zurückliegen.

Als geimpft gelten Sie ferner, wenn Sie von einer Covid-19-Infektion genesen sind und eine Impfung mit einem der vorgenannten Impfstoffe erhalten haben.

2. genesen sind.
Sie gelten als genesen, wenn die Infektion mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.

3. getestet sind.
Sie gelten als getestete Personen, wenn Sie über ein bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen.

Bitte beachten Sie, dass bei den Kontrollen aufgrund von im Umlauf befindlichen gefälschten Impf- und Testnachweisen künftig verstärkt auf die Echtheit der Bescheinigungen geachtet wird. Fotos oder Screenshots von jeglicher Zertifikatsart werden nicht als gültige Nachweise akzeptiert.

Die Hochschule übernimmt keine Testkosten und bietet keine beaufsichtigten Selbsttestungen an.

Ein von Ihnen vorgenommener Selbsttest wird nicht anerkannt.

Nur im Fall des gemeinsamen Singens ohne Maske ist als Testnachweis ein PCR-Test oder ein höchstens sechs Stunden zurückliegender Antigen-Schnelltest erforderlich.

Wenn Sie sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, benötigen Sie dennoch einen Negativtestnachweis.

+
Habe ich wieder Zugang zur Hochschule? (01.12.21)

Ja, für Studierende sind die Gebäude der Hochschule für

- den Präsenzlehr- und Prüfungsbetrieb,
- Bibliotheksbesuche,
- die Nutzung von freigegebenen Selbstlern- und Aufenthaltsplätzen/-bereichen,
- die Inanspruchnahme von in Präsenz angebotenen terminierten Beratungs- bzw. Serviceangeboten,
- durch die Fachbereiche angebotene terminierte Prüfungseinsichten und
- die Nutzung des Angebots des Studierendenwerks
zugänglich,

wobei die Nutzung sämtlicher Angebote einen 3G-Nachweis erfordert.

Bitte halten Sie sich in den Gebäuden lediglich für die notwendige Dauer auf.

Bereits der Zugang zur Mensa in Gebäude 2 sowie der Zugang zu den Gebäuden 1,3 bis 7 und 9 erfordert einen 3G-Nachweis. Diesen benötigen Sie zudem für den Zugang zu Lehrveranstaltungen in allen anderen Gebäuden.

+
Ich bin mit einem anderen als den in Deutschland anerkannten Impfstoffen geimpft worden. Was kann ich tun? (5.10.21)

Ihnen wird geraten, sich hinsichtlich einer Nachimpfung ärztlich beraten zu lassen.

Bis zum Vorliegen einer solchen Nachimpfung gilt die Pflicht zum Nachweis einer Negativtestung. Wenn Sie mit einem anderen als den vier in Deutschland anerkannten Impfstoffen geimpft wurden, bleibt der bescheinigte Antigen-Schnelltest bis zum 31. Dezember 2021 kostenfrei.

+
Wo ist die zentrale 3G-Kontrollstelle und wie lange ist diese geöffnet? (5.10.21)

Die Kontrolle des erforderlichen 3G-Nachweises erfolgt zentral von montags bis freitags für Studierende in Gebäude 7 in der Zeit von 7.30 bis 17.00 Uhr.

Samstags erhalten die Studierenden das 3G-Bändchen beim Wachdienst im Erdgeschoss des Gebäudes 4. Dieser ist dauerhaft besetzt.  

Bitte beachten Sie, dass bei den Kontrollen aufgrund von im Umlauf befindlichen gefälschten Impf- und Testnachweisen künftig verstärkt auf die Echtheit der Bescheinigungen geachtet wird. Fotos oder Screenshots von jeglicher Zertifikatsart werden nicht als gültige Nachweise akzeptiert.

+
Was ist im Hinblick auf die zentrale 3G-Kontrolle zu beachten? (5.10.21)

Bitte legen Sie vor der ersten Lehrveranstaltung bzw. vor dem Termin den 3G-Nachweis bei der zentralen Kontrollstelle vor und wirken an der stichprobenweise erfolgenden Identitätskontrolle mit. Sie erhalten dann ein dem Wochentag durch die Farbgebung zuordenbares Armband (Tagesarmband), welches ab der Kontrolle für den gesamten Tag Geltung hat, solange es am Arm getragen wird. Bitte beachten Sie, dass einmal abgenommene Bänder ihre Gültigkeit verlieren.

Wenn Sie vollständig geimpft oder genesen sind können Sie zwischen dem Tagesarmband und einem Immunisierungsarmband (erkennbar durch gesonderte Farbgebung) wählen. Auch hier gilt, dass das Immunisierungsarmband nur seine Gültigkeit behält, solange Sie dieses am Arm tragen.

Sie brauchen das Armband nicht sichtbar zu tragen. Ausgenommen davon sind Kontrollen. Wenn es nicht gezeigt werden soll, können Sie Kleidungsstücke oder andere Armbänder, die das ausgegebene Armband überdecken, tragen.

Ihnen wird empfohlen, den Nachweis als digitales Zertifikat in der CovPass-App, der Corona-Warn-App oder auch als QR-Code in Papierform mitzuführen. Sie haben aber selbstverständlich auch die Möglichkeit, Ihren Impfausweis oder einen anderen geeigneten papiergebundenen Nachweis vorzuzeigen.

Bitte tragen Sie ein amtliches Ausweispapier (Personalausweis oder Reisepass) bei sich. Im Rahmen der Nachweiskontrolle werden insbesondere im Vorlauf zu Lehr- und Prüfungsver­anstaltungen sowie zu öffentlich zugänglichen Veranstaltungen stichprobenweise Identitätskontrollen durchgeführt

In den zugangsbeschränkten Gebäuden haben Sie das Armband auf Aufforderung des Wachdienstes oder Hochschulbeschäftigter hin vorzuzeigen; bei Einlass zur einzelnen Veranstaltung ist das Armband unaufgefordert der Veranstaltungsleitung zu zeigen. Bitte achten Sie während des Einlasses auf die Einhaltung des Mindestabstandes.

Wenn Sie den Nachweis und/oder den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, müssen Sie leider von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

+

 

 

2. Studienorganisation

Ich habe zum Wintersemester 2021/22 mein Studium an der HSD begonnen. Wie komme ich an Informationen und Tipps für Erstsemester ? (27.10.21)

In der Regel organisieren die Fachschaftsräte (kurz Fachschaften genannt) Einführungsveranstaltungen (die sog. Ersti-Woche); sie sind darüber hinaus das ganze Semester über Ansprechpersonen für die Studierenden des jeweiligen Fachbereichs.

Sonstige nützliche Tipps, auch für einen digitalen Start ins Studium, finden Sie auf der Seite www.hs-duesseldorf.de/erstsemesterinfos.

+
Kann ich persönliche Termine im Studien-/Prüfungsbüro/Infopoint etc. vereinbaren? Wo kann ich Dokumente persönlich abgeben? (03.11.21)

Ab sofort ist eine terminierte Beratung vor Ort im Studierenden Support Center wieder möglich! 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der jeweiligen Einrichtung​.

Dokumente können ohne Termin am Infopoint des SSC abgegeben werden. Alternativ können Sie auch den Briefkasten vor dem Haupteingang Münsterstraße 156, Gebäude 4 nutzen.

+

 

 

3. Lehr- und Prüfungsveranstaltungen

Wie kann ich Einsicht in meine Klausuren nehmen? (27.10.21)

Die Einsicht in Prüfungsunterlagen soll grundsätzlich ermöglicht werden.
Bitte wenden Sie sich in erster Instanz direkt an die/den jeweilige*n Prüfer*in.

+
Finden Lehr- und Prüfungsveranstaltungen im Wintersemester 2021/22 wieder in Präsenz statt? (5.10.21)

Ja, die Fachbereiche nehmen den Lehr- und Prüfungsbetrieb in Präsenz wieder auf. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen gilt dies auch für weiterbildende Angebote. Weiter gibt es aber auch digitale Lehrveranstaltungen. Bitte beachten Sie die Informationen Ihres Fachbereichs.

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme am Präsenzlehrbetrieb setzt einen 3G-Nachweis voraus.

+
Besteht die Maskenpflicht bei Lehr- und Prüfungsveranstaltungen in Präsenz? (5.10.21)

Ja, es besteht in den Veranstaltungen durchgängig die Pflicht zum Tragen einer Maske.

Davon ausgenommen sind dozierende bzw. vortragende Personen und in mündlichen Prüfungen Prüfende und Prüflinge, sofern sie mindestens einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen haben.

Ist in einer Veranstaltung für alle Anwesenden die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern möglich, kann die Veranstaltungsleitung den Verzicht auf das Tragen einer Maske gestatten.

Durch die Veranstaltungsleitung kann ein Verzicht auf das Tragen einer Maske gestattet werden, sofern dies für die Sportausübung erforderlich ist.

Durch die Veranstaltungsleitung kann ein Verzicht auf das Tragen einer Maske gestattet werden, sofern dies für das Spielen von Blasinstrumenten erforderlich ist.

Singen ohne Maske kann durch die Veranstaltungsleitung nur dann gestattet werden, wenn die Beteiligten immunisiert oder getestet sind, wobei ein PCR-Test oder ein höchstens sechs Stunden zurückliegender Antigen-Schnelltest erforderlich ist.

+
Was gilt hinsichtlich des Mindestabstands bei Lehr- und Prüfungsveranstaltungen in Präsenz? (5.10.21)

Da an den Veranstaltungen nur Personen teilnehmen dürfen, die einen 3G-Nachweis erbracht haben, darf der Mindestabstand unterschritten werden. Halten Sie dennoch wo immer möglich die bekannte Abstandsregel ein und verteilen Sie sich möglichst gut im Raum.

+
Gibt es die für mich wichtigen Informationen zu Lehr- und Prüfungsveranstaltungen in Präsenz auf einen Blick? (5.10.21)
+

 

 

4. Studienberatung & Informationen zum Studium​​

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Studium und zur Studienorganisation habe? (27.10.2021)

Es gibt unterschiedliche Ansprechpartner*innen, die Sie, je nach Fragestellung, kontaktieren können.

Alle Beratungseinheiten und Serviceeinrichtungen der HSD sind für Sie da. 

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) berät vertraulich und ergebnisoffen bei allen Fragen rund ums Studium an der HSD.

+
Wer sind meine Ansprechpartner*innen in den Fachbereichen? (27.10.2021)

In manchen Fachbereichen gibt es eine Fachstudienberatung oder Ansprechpartner*innen für verschiedene Studiengänge, z.B. Studiengangsleiter*innen.

Alle Fachbereichsgremien

+
Wer sind meine Ansprechpartner*innen in der studentischen Selbstverwaltung? (27.10.2021)

Die Fachschaftsräte sind die studentischen Ansprechpartner*innen für alle Studierenden eines Fachbereichs bei Fragen rund ums Studium im jeweiligen Fachbereich. Hier gibt es viele hilfreiche Tipps, z.B. zur Studienorganisation.

Zentrale Ansprechpartner*innen:
Der AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) repräsentiert nicht nur die Studierendenschaft, sondern setzt sich auch für die Belange der HSD-Studierenden ein.

+
Wo finde ich Veranstaltungen, bei denen ich außerhalb des Studiums andere Studierende kennenlernen kann? (27.10.2021)

Verschiedene zentrale Einheiten bieten Veranstaltungen an, bei denen Sie sich fortbilden oder Ihre Persönlichkeit weiterentwickeln können. Es gibt darüber hinaus auch Veranstaltungen, die das gegenseitige Kennenlernen von Studierenden im Fokus haben.

Übersicht über fachbereichsübergreifende Angebote an der HSD

+
An wen kann ich mich wenden, wenn ich Zweifel an meinem Studium habe, z.B. aufgrund der Form des Studierens während der Pandemie? (27.10.2021)

Die Zentrale Studienberatung kann Sie in Zeiten, in denen Sie Zweifel am Studium haben, unterstützen. Es gibt die Möglichkeit der individuellen Beratung und darüber hinaus auch Veranstaltungen, in denen Sie sich mit anderen austauschen können.

+
An wen kann ich mich wenden, wenn ich mich nicht (mehr) zum (Online-)Studium motivieren kann? (27.10.2021)

Die Psychologische Beratung kann sie individuell und vertraulich beraten und bietet auch in Workshops Unterstützungsmöglichkeiten, u.a. zu Study-Life-Balance und Selbstmanagement.

Zahlreiche Beratungseinheiten und Serviceeinrichtungen an der HSD können Sie im Verlauf Ihres Studiums begleiten.

+
Ich habe finanzielle Schwierigkeiten, da ich wegen Corona keinen Studentenjob mehr habe. Was jetzt? (27.10.2021)

Der AStA vergibt in Notfällen bei Vorlage von Personalausweis/Pass und Studierendenausweis zinslose Darlehen.

Sie können außerdem eine Beratung zur Studienfinanzierung in Anspruch nehmen.

Wenn Sie einen Nebenjob oder eine Praktikumsstelle suchen, kann der Career Service Sie bei der Suche unterstützen und Sie im Bewerbungsprozess begleiten.

+

 

 

​5. Einrichtungen für Studierende

+
Welche Regelungen gelten in der Hochschulbibliothek? (01.12.21)

Informationen zu Zugangsmöglichkeiten der BIB finden Sie unter:

BIB Aktuell – Coronav​irus

+
Findet der Hochschulsport statt? (01.12.21)

Der Hochschulsport findet statt. Sie benötigen einen 2G-Nachweis, wenn die Sportausübung keinen Bezug zu einer Lehrveranstaltung hat.

+
Ist die Gedenkstätte Erinnerungsort Alter Schlachthof geöffnet? (01.12.2021)

Ja, hier erhalten Sie weitere Informationen. Für den Besuch ist ein 2G-Nachweis erforderlich.

+
Dürfen HSD-Chöre oder die Bigband proben und Konzerte veranstalten? (01.12.2021)

Ja, jedoch unter der Voraussetzung, dass alle Beteiligten einen 2G-Nachweis führen können. Für die Leitungen der Chöre und der Bigband gelten besondere Anforderungen, zu denen über info.corona@hs-duesseldorf.de gerne informiert wird.

+
Sind die Lernorte wieder geöffnet? (22.11.21)

Ja, den Studierenden stehen in den Gebäuden ausgewiesene Selbstlernplätze zur Verfügung. Die Nutzung steht unter dem Vorbehalt, dass eingerichtete Plätze bzw. Tische nicht verstellt und die an den Selbstlernplätzen ausgewiesenen Regeln eingehalten werden. Sofern die Fachbereiche von ihnen verwaltetet Lehrräumlichkeiten zu Selbstlernzwecken freigeben, sind die für die einzelne Räumlichkeit geltenden Regeln (Aushang an der Türe) einzuhalten.

Die angegebene maximale Zahl an Personen, die sich in einem Selbstlernbereich bzw. in der Lehrräumlichkeit aufhalten dürfen, darf nicht überschritten werden.

Übersicht über die derzeit geöffneten Lernorte, Hinweise zu Besonderheiten der Raumnutzung und zu den aktuell geltend​en Belegungskapazitäten

+
Hat die Mensa wieder geöffnet? (5.10.21)

Die Mensa ist seit dem 4. Oktober wieder geöffnet. Es wird ein eingeschränktes Essensangebot unterbreitet.

+

 

 

6. Internationaler Austausch für Studierende

Outgoing mobility

Kann ich mich für einen Studienaufenthalt an einer Partnerhochschule im Ausland bewerben? (27.10.2021)

Auf jeden Fall!

Das International Office nominiert Studierende an allen Partnerhochschulen und unterstützt durch Beratung in allen Phasen der Planung. Aufgrund der ständig wechselnden Situation kann es aber zu kurzfristigen Änderungen kommen, z. B. wenn sich aufgrund steigender Infektionsraten die Einreise- und Quarantänebestimmungen im Gastland ändern oder die Wunschhochschule den Austausch kurzfristig aussetzt. Das International Office informiert Sie selbstverständlich über Änderungen und weist auf aktuelle Informationsquellen hin.

Kontakt: outgoing@hs-duesseldorf.de

+
Kann ich mich für ein Praktikum im Ausland bewerben? (27.10.2021)

Wenn Sie einen Praktikumsplatz im Ausland bekommen, hängt die Einreise von den Bestimmungen im jeweiligen Gastland ab. Informieren Sie sich auf den Seiten des Konsulats Ihres Reiseziels, aber auch auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Kontakt: outgoing@hs-duesseldorf.de

+
Kann ich mich auch in Corona-Zeiten für ein Stipendium bewerben? (27.10.2021)

Sowohl das ERASMUS- als auch das PROMOS-Programm unterstützen Studierende während ihrer Auslandsaufenthalte nach wie vor finanziell – sowohl für einen Studien- als auch für einen Praktikumsaufenthalt. Auch die HAW.international-Stipendien des DAAD werden weiter ausbezahlt. Nur wenn eine „harte“ Reisewarnung durch das Auswärtige Amt ausgesprochen wird, darf nicht gefördert werden.

Kontakt: outgoing@hs-duesseldorf.de

+

 

Austauschstudierende (incomings)

Kann ich mich für einen Austausch an der HSD bewerben? (27.10.2021)

Ja, die HSD empfängt Austauschstudierende, die sich fristgerecht bewerben. Bitte beachten Sie die Informationen zum Bewerbungsverfahren auf der Website des International Office. Das International Office informiert die Austauschstudierenden per E-Mail über die Besonderheiten, die in Bezug auf Corona zu beachten sind.

Kontakt: incoming@hs-duesseldorf.de

+
Werden die Kurse, die ich während meines Austausches an der HSD belege, online oder in Präsenzform stattfinden? (27.10.2021)

Die Entscheidung darüber, wie Kurse an der HSD stattfinden, ist abhängig von der Pandemielage und den geltenden behördlichen Anordnungen. 

Kontakt: incoming@hs-duesseldorf.de

+
Was muss ich bei der Einreise nach Deutschland beachten? (27.10.2021)

Die Einreiseverordnungen ändern sich ständig. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und regelmäßig über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes und des Bundesministeriums für Inneres. Weiterführende Informationen und wichtige Links finden Sie auf der Website des International Office.
Das International Office informiert Sie vor Beginn Ihres Austausches über die aktuellen Einreiseregelungen und steht bei Nachfragen zur Verfügung.

Kontakt: incoming@hs-duesseldorf.de

+
Muss ich nach meiner Einreise nach Deutschland eine Quarantäne abhalten? (27.10.2021)

Bitte beachten Sie, dass sich die Quarantäneverordnungen regelmäßig ändern. Wir bitten Sie, sich regelmäßig über die aktuell geltenden Regeln zu informieren. Auf der Website des International Office finden Sie die wichtigsten Links zu diesem Thema. Wir empfehlen Ihnen mit ausreichend Zeitpuffer nach Düsseldorf anzureisen für den Fall, dass Sie nach Ihrer Einreise zu einer häuslichen Quarantäne verpflichtet sind.

Das International Office steht Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Kontakt: incoming@hs-duesseldorf.de

+
Wie verpflege ich mich, wenn ich eine Quarantäne abhalten muss? (27.10.2021)

Das International Office hat einen Leitfaden zur Verpflegung während der Quarantäne erstellt. Diesen finden Sie auf der Website des International Office. Bitte informieren Sie das International Office so schnell wie möglich, wenn Sie eine Quarantäne abhalten müssen.

Kontakt: incoming@hs-duesseldorf.de  

+
Was soll ich bei Verdacht auf eine COVID-19 Infektion tun? (27.10.2021)

Bitte bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie den Kontakt zu anderen. Kontaktieren Sie die Corona-Hotline der Stadt Düsseldorf (Tel: +49 211 89 96090) und informieren Sie das International Office.
Bitte bleiben Sie ruhig – wir sind da, um Ihnen zu helfen.
Wenn sich Ihre Symptome verschlechtern, rufen Sie bitte den ärztlichen Notfalldienst (Tel: 116 117) oder, im Falle eines akuten Notfalles, den Notruf (Tel: 112).

Kontakt: incoming@hs-duesseldorf.de  

+

 

Internationale Studierende

Was muss ich bei der Einreise nach Deutschland beachten? (27.10.2021)

Die Einreiseverordnungen ändern sich ständig. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und regelmäßig über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes und des Bundesministeriums für Inneres. Bei Fragen können Sie sich gern an das International Office wenden.

Kontakt: internationalstudent@hs-duesseldorf.de 

+
Gibt es finanzielle Unterstützung für internationale Studierende? (27.10.2021)

Einen Nothilfefonds gibt es derzeit nicht. Unabhängig von der Pandemie vergibt das International Office folgende Stipendien:

Für Studierende mit Fluchthintergrund:
Studieneinstiegsstipendium und ein Studienstipendium
Kontakt: refugee@hs-duesseldorf.de

Für internationale Studierende in der Studienabschlussphase:
Studienabschlussstipendium
Kontakt: internationalstudent@hs-duesseldorf.de

+
Ich befinde mich bald länger als sechs Monate im Ausland. Was passiert mit meinem Aufenthaltstitel? (27.10.2021)

Ihr Aufenthaltstitel für Deutschland verliert seine Gültigkeit, wenn Sie sich länger als sechs Monate am Stück im Ausland aufhalten. Aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen gibt es eine Ausnahme: Sollten Sie sich im Ausland befinden und keine Möglichkeit haben, innerhalb von sechs Monaten nach Deutschland zurückzukehren, können Sie eine Fristverlängerung beantragen. Dieser Antrag muss vor Ablauf der Frist bei der zuständigen Ausländerbehörde gestellt wer­den und kann formlos erfolgen, zum Beispiel per E-Mail.

Kontakt: internationalstudent@hs-duesseldorf.de

+
Finden die studienvorbereitenden Kurse des International Office weiterhin statt? (27.10.2021)

Ja, die Bewerbungsphase für die neuen Kurse läuft bis zum 31. Oktober 2021. Voraussichtlich ab Januar 2022 starten die Kurse im Hybridformat (abhängig von der Pandemielage).

Kontakt: refugee@hs-duesseldorf.de

+
Wo finde ich Informationen zum Bewerbungsverfahren für internationale Bewerber*innen in der Corona-Zeit? (27.10.2021)

Wichtige Informationen und Änderungen aufgrund der Pandemie haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengefasst.

Kontakt: degreeseeking@hs-duesseldorf.de

+

 

 

7. Datenschutz​​

Was passiert mit meinen personenbezogenen Daten, die aufgrund von Regelungen während der Corona-Epidemie erhoben wurden?

Es gibt keine coronabezogenen Nachverfolgungen mehr, so dass auch keine personenbezogenen Daten mehr erhoben bzw. gespeichert werden. Die zur Prüfung des 3G-Nachweises erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht gespeichert.

Weitere Hinweise zum Umgang mit erhobenen personenbezogenen Daten

+