Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Akteursbeteiligung

HSD > Hochschule > Profil > Klimaschutz > Konzepte > Akteursbeteiligung

​​​​​​​​​​​​​​Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes wird es bis Ende des Jahres drei Workshops geben. Der erste Workshop fand Anfang Mai statt. Die nächsten beiden Workshops sind für September und Dezember geplant. Im ersten der beiden Workshops wird es um Potenziale, Maßnahmen und Ziele gehen, während im letzten Workshop die Vorstellung der Ergebnisse stattfinden wird.
Der erste Workshop zum Klimaschutzkonzept der Hochschule Düsseldorf fand am 7. Mai 2019 statt. Rund 26 Hochschulangehörige aus den Fachbereichen und der Verwaltung haben teilgenommen und nutzten die Chance, ihre Wünsche, Erwartungen und Ideen zu einer nachhaltigen Hochschule zu äußern.


Ablauf des Workshops


Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung, Loretta Salvagno, hielt Hr. Prof. Adam einen Impulsvortrag zum Thema Klimaschutz und Klimawandel und die Rolle der HSD. Anschließend stellte Hr. Möller von der Firma WertSicht das integrierte Klimaschutzkonzept vor und Fr. Dreher präsentierte die ersten Ergebnisse der Energie- und CO2 - Bilanz des Campus Derendorf.
Im zweiten Teil des Workshops wurden die Teilnehmer selber aktiv. In einem Klima-Steckbrief hatten sie die Möglichkeit, zunächst ihren persönlichen CO2-Fußabdruck zu ermitteln und sich im Vergleich zum „mittleren deutschen Bundesbürger“ einzusortieren. Anschließend wurde die Hochschule Düsseldorf dem Klima-Steckbrief unterzogen. Mit Hilfe einer Wetterkarte wurden verschiedene Bereiche wie Strom, Wärme und Klima einem Wetter von Sonne (gut) bis Gewitter (schlecht) zugeordnet. Der Hauptteil des Workshops bestand aus einem Klima-Café. Dabei hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, zu den drei Kategorien „Energie und Mobilität“, „Abfall, Wasser und Natur“ sowie „Lebensmittel, Papier und Ressourcen“ ihre Ideen und Wünsche zu notieren. 

Eindrücke aus diversen Workshops und der Informationsveranstaltung.