Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

News

HSD > Personen > Loretta Salvagno > HSD erwirbt Grundstück
HSD / Neubau, Digitalisierung, Vizepräsidentin
01/04/2019

HSD erwirbt Grundstück

Digitalisierungs- und Innovationszentrum DIZ - Notarvertrag unterzeichnet

Erstmals seit ihrer Gründung hat die HSD ein Grundstück erworben. Am 29. März 2019 hat die Vizepräsidentin für Personal- und Wirtschaftsverwaltung, Loretta Salvagno, ein Grundstück zwischen Gebäude 6 und Gebäude 9 erworben.
„Ich freue mich, dass die Stadt der Nutzungsänderung des Bebauungsplanes zugestimmt hat und wir hier unser Digitalisierungs- und Innovationszentrum errichten können“ teilt Salvagno auf Nachfrage mit.

Die Verhandlungen mit der Stadt Düsseldorf wurden bereits 2017 aufgenommen. Im November 2017 erhielt die HSD dann das konkrete Kaufangebot. In konstruktiven Abstimmungen mit den beteiligten Ämtern (Bauamt, Liegenschaftsamt, Planungsamt der Stadt Düsseldorf) wurden die weiteren Voraussetzungen geschaffen.

Als erste Planung wurde im September 2018 in Zusammenarbeit mit dem FB A eine Bauvoranfrage eingereicht, die am 22. März 2019 vom Bezirksamt genehmigt wurde. Die Planung sieht ein 4-geschossiges Gebäude mit ca. 2.500 m² NGF vor. In dem Gebäude soll künftig das Zentrum für Digitalisierung Düsseldorf mit neuen, innovativen Studienangeboten angesiedelt werden.
 
Erste Gespräche mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft hinsichtlich der Finanzierung wurden bereits geführt. Da das Thema Digitalisierung im Land NRW einen hohen Stellenwert hat, hofft die Hochschule, dass eine Finanzierung über das neue Metlistenverfahren des Landes ermöglicht wird. Im Moment wird bereits mit Hochdruck am Raumprogramm gearbeitet, dass Grundlage für die Finanzierungsverhandlung ist. ​