Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

News

HSD > Aktuelles > High Potentials Crossing Borders
HSD / High Potentials Crossing Borders, Institut für wissenschaftliche Weiterbildung, Mentoring
18/06/2019

High Potentials Crossing Borders

Am 4. Juni 2019 fand das letzte Mentoring-Event der zweiten Runde im EU-geförderten Projekt High Potentials Crossing Borders statt.

Zu High Potentials Crossing Borders:
Das EU-geförderte Programm bietet engagierten Studierenden die Möglichkeit, schon während des Studiums Berufserfahrungen im Ausland zu sammeln und durch hilfreiche Trainings und Schulungen die eigenen Karrierechancen zu verbessern. High Potentials Crossing Borders ist ein Erfolgskonzept, das in diesem Jahr in seine dritte und letzte Phase geht. Neben der Hochschule Düsseldorf engagieren sich auch die Hochschule Niederrhein, die Hochschule Zuyd und die Fontys Venlo am deutsch-niederländischen Gemeinschaftsprojekt.

Da noch einige wenige Restplätze für diese letztmalige Chance vorhanden sind, bitten wir interessierte Studierende sich direkt bei highpotentials@hs-duesseldorf.de zu melden!

Das diesjährige Abschlussevent fand im Venloer Theater De Maaspoort statt, welches den festlichen Anlass des Events noch zusätzlich unterstützte. Nach den begrüßenden Worten von Pieter van Goinga führte Wiel Aerts durch den Abend und moderierte die folgende Podiumsdiskussion. Hierbei wurde der Projektablauf aus Sicht der Projektverantwortlichen, der Teilnehmenden und der Mentoren/Mentorinnen genauer beleuchtet. Die Beteiligten gingen vor allem auf die Vorteile grenzüberschreitender Zusammenarbeit ein, die das Kernstück von High Potentials Crossing Borders bildet.

Abgerundet wurde der Abend durch den Auftritt der Venloer Musiker, Lilly-Jane Young und Sandor Sturbl. Sie begeisterten das Publikum mit ihrem Medley aus bekannten Musicals.
Neben den vielen Gästen ließ es sich der Präsident der Hochschule Niederrhein Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg nicht nehmen, am Event teilzunehmen. Auch er betonte, wie wichtig die grenzüberschreitende Zusammenarbeit für die gesamte Region ist.

Das festliche Ende des Abends und damit zugleich der zweiten Phase von High Potentials Crossing Borders markierte die Übergabe der Abschlusszertifikate an die Teilnehmenden durch Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg und Drs. Ten Kate (Managing Director International Business studies at Fontys Venlo).

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter folgendem Link:
https://cs.hs-duesseldorf.de/highpotentials

Jederzeit ansprechbar sind die Mitarbeiter des Projektes unter highpotentials@hs-duesseldorf.de.​