Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Die Aufgaben des Teams – Campus-Management & Educational Data Mining

1. Federführende Betreuung der Einführung eines integrativen Campusmanagementsystems

Das Team 7.3 leistet derzeit die vorbereitenden Arbeiten für die Einführung eines integrativen CMS. Das umfasst die Klärung organisatorischer Aufgaben mit den Fachbereichen, dem Dezernat Studium und Lehre und der Campus IT.



 

2. Aufbereitung und Lieferung statistischer Daten für die internen und externen Hochschulstatistiken

Die interne Hochschulstatistik zeigt die Studierenden- und Absolventendaten und deren Entwicklung. Sie ist für die planerischen und strategischen Entscheidungen maßgeblich.
Die amtliche Hochschulstatistik wird durch das statistische Landesamt erstellt. Die Hochschulen sind dazu verpflichtet die erforderlichen Daten an das jeweilige Landesamt fristgerecht zu übermitteln. Aus den gelieferten Daten leitet sich die Höhe der Gelder ab, die eine Hochschule vom Land erhält.



 

3. Abbildung der Prüfungsordnungen für die Fachbereiche

Eine Prüfungsordnung (PO) legt die gesamten Prüfungsmodalitäten fest. Sie muss in das Campusmanagementsystem eingebracht werden und liefert die Grundlage für die meisten Prozesse innerhalb des Systems. Jede umzusetzende Prüfungsordnung macht eine genaue Analyse erforderlich. Die Freigabe erfolgt erst, wenn sämtlich Regelungen sehr sorgfältig getestet wurden.



 

4. Qualitätssicherung der Datenbasis des Campusmanagementsystems

Die Pflege der Hochschuldaten aus dem Bereich Studium und Lehre ist eine wichtige administrative Aufgabe.
Eine mangelhafte Datenqualität kann zu gravierenden Fehlentscheidungen und erheblichen Kosten führen. Um dies zu vermeiden, tragen Maßnahmen, wie regelmäßige Plausibilitäts- und Konsistenzprüfungen dazu bei, eine hohe Datenqualität zu gewährleisten. ​​