Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

​​​​​Strukturelle Verankerung der Internationalisierung an der HSD

Internationalisierung ist eine Querschnittaufgabe und in verschiedenen Bereichen verortet - dies zeigt sich  in der Organisation und Aufgabenverteilung.


 

​Das International Office

Das International Office, kurz: IO, ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der Internationalisierung, der Mobilität und des akademischen Austauschs. Es ist als Team im Dezernat Studium und Lehre angesiedelt und gehört zum Ressort des Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationales.

Das Tätigkeitsfeld des IO umfasst im Wesentlichen die Mobilität von Einzelpersonen:

  • Studienbezogene Auslandsaufenthalte für Studierende der HSD​
  • Studienaufenthalte an der HSD für Austauschstudierende der Partnerhochschulen
  • Studienberatung für Studieninteressierte mit einem ausländischen Schul- oder Hochschulabschluss
  • Betreuung und Beratung internationaler Studierender
  • Studienvorbereitung für Studierende mit Fluchthintergrund
  • Betreuung internationaler Studierender beim Übergang in den Arbeitsmarkt.

Durch die Verankerung im Studierenden Support Centre, kurz: SSC, kann das IO die Zielgruppen in allen studienrelevanten Fragen gemeinsam mit den Kolleg*innen von Zulassung, Studierenden- und Prüfungsangelegenheiten auf kurzen Wegen adäquat beraten und betreuen.


 

Die Internationalisierungskommission

Die Internationalisierungskommission setzt sich zusammen aus:

  • den Internationalisierungsbeauftragten der Fachbereiche
  • dem Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationales
  • der Leitung des International Office.

Das Gremium diskutiert strategische und operative Fragen der Internationalisierung und fasst Beschlüsse. Gegenüber dem Präsidium nimmt die Internationalisierungskommission eine beratende Funktion ein. Die Leitung des International Office beruft die Kommission zweimal jährlich ein und leitet die Sitzungen.

Zu Beginn des Jahres 2019 hat sich die InternationalisierungskommissionRichtlinien gegeben.


Die Internationalisierungsbeauftragten in den Fachbereichen 

Die Internationalisierungsbeauftragten​​​​​​ in den Fachbereichen stellen die Schnittstelle zwischen dem International Office und den Fachbereichen dar. Sie fungieren als Ansprechpersonen für das International Office und tragen Informationen zu Förderprogrammen in die Fachbereiche hinein. Sie fördern die internationale Zusammenarbeit mit ihren Partnern und​​ gewährleisten die fachliche Beratung von Studierenden der HSD bei der Wahl einer geeigneten Hochschule, der Kurse und bei der Anerkennung und der incomings bei der Wahl von Kursen an der HSD.

Die Kontaktdaten finden Sie hier:Beauftragte für Internationalisierung der HSD.pdf.​


Forschung international

Das Dezernat Forschung und Transfer berät und unterstützt die Wissenschaftler*innen an der HSD in der internationalen Forschungszusammenarbeit. Insbesondere sind hier europäische Förderprogramme zu nennen wie das ERASMUS+-Programm (insbesondere Fördermöglichkeiten der Leitaktion 2 „Cooperation Partnerships“) sowie das aktuelle Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont Europa. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Niederlanden innerhalb des Programms INTERREG Deutschland-Nederland.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Dezernats Forschung und Transfer.