Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 ​​​​​

+
Ich interessiere mich ein Auslandssemester. Wann muss ich mit der Planung beginnen?

Das International Office rät dazu, mit der Planung eines Auslandsemesters 12 Monate im Voraus zu beginnen. Darüber hinaus eignet sich das Wintersemester eines jeden Jahres für ein Auslandssemester, da hier die akademischen Kalender der HSD mit dem der Partnerhochschulen zusammenpassen. (Die Sommersemester beginnen im Ausland oft im Januar, wenn an der HSD noch Prüfungsphase ist.)

+
Was sind Partnerhochschulen?

Kooperationsverträge regeln den Austausch von Studierenden und Lehrenden. Meistens wird ein Vertrag zwischen einem Fachbereich der HSD mit einem Fachbereich einer Hochschule im Ausland geschlossen. Derzeit hat die HSD Verträge mit ca. 200 Partnerhochschulen im Ausland geschlossen. Studierende, die ein Semester an einer Partnerhochschule verbringen, müssen keine Studiengebühren im Ausland bezahlen. Außerdem können Sie am Stipendienprogramm Erasmus+ teilnehmen, sofern sich die Partnerhochschule in einem der 33 teilnehmenden Ländern befindet.

+
Hat mein Fachbereich Partnerhochschulen?

Jeder Fachbereich der HSD hat Verträge mit Partnerhochschulen im Ausland. Informationen zu den Partnerhochschulen des jeweiligen Fachbereichs finden Sie auf den Fachbereichswebseiten unter Studium -> Auslandsstudium.

+
Gibt es Informationsveranstaltungen an der HSD zum Thema „Auslandssemester“?

Jedes Jahr im Wintersemester finden Informationsveranstaltungen zum Thema „Wege ins Ausland – Wie plane ich mein Auslandssemester?“ an der HSD statt. Die nächsten Termine werden im
Oktober 2020 bis Januar 2021 stattfinden. Diese werden sowohl vom International Office allein als auch in Kooperation mit den Internationalisierungsbeauftragten der Fachbereiche veranstaltet. Darüber hinaus gibt es auch wieder zahlreiche Gruppenberatungstermine. Sowohl die Gruppenberatungstermine als auch die Informationsveranstaltungen eignen sich als Erstberatungstermin für einen Auslandsaufenthalt.
 
Aufgrund der Covid 19 Pandemie plant das International Office zum jetzigen Zeitpunkt beide Formen der Erstberatung als Webseminare anzubieten. Im August werden die Termine der Webseminare auf der Webseite des International Office veröffentlicht werden.
Im Anschluss, als eine Zweitberatung für die Klärung von individuellen Fragen, eignet sich die offene Sprechstunde oder ein Telefonat.

+
An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zum Thema „Auslandssemester“ habe?

Das International Office ist für die administrative Seite der Organisation von Auslandsaufenthalten zuständig und berät zum Thema Planung, Organisation, Finanzierung und Stipendienprogrammen in Form von Informationsveranstaltungen, Gruppenberatung und in der offenen Sprechstunde. Selbstverständlich werden Ihre Fragen auch telefonisch oder per E-Mail beantwortet.  

Für die fachliche Beratung bspw. welche Kurse muss ich in meinem Auslandssemester wählen, damit sie vom Fachbereich angerechnet werden, wenden Sie sich bitte an den Internationalisierungsbeauftragen des jeweiligen Fachbereichs.

FB Architektur                                             Prof. Niess
FB Design                                                   Herr Boddin
FB Elektrotechnik                                        Prof. Frese                                     
FB Maschinenbau und Verfahrenstechnik       Prof. Benim
FB Medien                                                  Prof. Herder
FB Sozial- und Kulturwissenschaften     Büro für Internationales im FB, Ansprechperson S. Lerchen
FB Wirtschaft                                      wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Studiengangsleiter/ in

+
Wie bewerbe ich mich um einen Platz an einer Partnerhochschule?

Wenn Sie ein Auslandssemester im WS 2021/2022 oder im SoSe 2022 planen, dann werden Sie gebeten zum 15.01.2021 das Formular "Bewerbung für das Auslandssemester" an das International Office senden. Darauf haben Sie die Möglichkeit bis zu 3 Partnerhochschulen als Wunschhochschulen für ein Auslandssemester anzugeben. Das Formular „Bewerbung für das Auslandssemester“ finden Sie dann auch auf der Webseite des International Office.​

+
Wann bekomme ich Bescheid, ob ich einen Platz an der Partnerhochschule erhalten habe?

Im Februar/ März 2021 erfolgt die Platzvergabe der Partnerhochschulplätze in den jeweiligen Fachbereichen. Ja nach Fachbereich erfolgt dies in Zusammenarbeit mit den Internationalisierungsbeauftragen und anderen Ansprechpersonen an der HSD. Die Studierenden werden dann per E-Mail informiert, ob und wenn ja an welcher Partnerhochschule Sie einen Platz bekommen haben.

+
Nachdem ich einen Platz an der Partnerhochschule erhalten habe, wie geht es dann weiter?

Im Anschluss an die Platzvergabe nominiert das International Office die Studierenden. „Nominieren“ bedeutet, dass die Studierenden ein Auswahlverfahren an der HSD durchlaufen haben und nun im Rahmen der Kooperationsverträge als Austauschstudierende der Partnerhochschule vorgeschlagen werden. Dabei hält das International Office die jeweilige Nominierungsfrist und das Nominierungsprozedere der Partnerhochschule im Blick.

+
Muss ich Bewerbungsunterlagen an die Partnerhochschule senden?

Ja. Nach der Nominierung wird der Studierende vom International Office informiert. Sowohl das International Office als auch die Partnerhochschule sendet E-Mails mit Informationen zum Bewerbungsprozedere. Der/ Die Studierende muss seine/ihre Bewerbungsunterlagen zusammenstellen und unter Beachtung der Bewerbungsfrist an die Partnerhochschule senden.

+
Muss ich Sprachkenntnisse nachweisen?

Oftmals verlangt die Partnerhochschule als Teil der Bewerbungsunterlage einen Sprachnachweis über Fremdsprachenkenntnisse. In der Regel darf dieser Sprachnachweis nicht älter als 24 Monate sein. Welcher Sprachnachweis gefordert ist, ist ganz unterschiedlich und hängt von der Partnerhochschule ab. Mögliche, akzeptierte Sprachnachweise können bspw. das Abiturzeugnis, eine Bestätigung über bestandene Sprachkurse im Fachbereich an der HSD, ein internationales Sprachzertifikat bspw. Toefl oder IELTS sein.
Das International Office rät dazu, zu Beginn der Planung eines Auslandssemesters Sprachkurse zu absolvieren. Sie können das Sprachkursangebot Ihres Fachbereichs nutzen oder das kostenlose Sprachlernprogramm vom Zentrum für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (ZWeK)​ an der HSD.

+
Kann ich auch an eine Hochschule im Ausland gehen, die keine Partnerhochschule der HSD ist?

Ja, es ist möglich, als Freemover ein Auslandssemester an einer Universität Ihrer Wahl absolvieren. Dabei stellt sich dann die Frage, wie hoch die Studiengebühren sind und ob Sie diese bezahlen möchten. Sie können sich entweder direkt bei der Hochschule bewerben oder Sie kontaktieren eine Vermittlungsorganisation, die für Sie kostenlos ist.
Das International Office hat einige kostenlose Vermittlungsorganisationen auf der Webseite aufgelistet.

+
Kann ich an eine Partnerhochschule eines anderen Fachbereichs der HSD gehen?

Die Plätze an den Partnerhochschulen sind in erster Linie für die Studierenden des jeweiligen Fachbereichs reserviert. Erst wenn das jährliche Platzvergabeverfahren in den jeweiligen Fachbereich durchgeführt wurde, ist ersichtlich, ob es noch freie Plätze gibt.
Es ist nicht unmöglich an eine Partnerhochschule eines anderen Fachbereichs zu gehen, kommt aber auch auf Partnerhochschulen an, die Sie interessiert. Außerdem muss der Fachbereich der HSD und die Partnerhochschule im Ausland dem zustimmen.

+
Wann beginne ich mit der Wohnungssuche im Ausland?

Nachdem das International Office Sie bei der Partnerhochschule nominiert hat, informieren die Partnerhochschule zuerst über die Formalitäten zu den einzureichenden Bewerbungsunterlagen. Im Anschluss daran folgen weitere Informationen zu Orientierungstagen, Kurswahl und Unterkünften.

+
Hilft mir das International Office bei der Wohnungssuche im Ausland?

Das ist von Partnerhochschule zu Partnerhochschule unterschiedlich. Manche stellen Wohnheimplätze zur Verfügung und versenden zeitnah den Anmeldelink, andere Partnerhochschulen informieren über das Wohnungsangebot in der Stadt und stellen Links zur Verfügung. Das International Office der HSD rät dazu, die Erfahrungsberichte der Studierenden, die bereits ein Auslandssemester absolviert haben, zu lesen. Darin finden sich sowohl wertvolle Tipps und Tricks zur Wohnungssuche, als auch nützliche Webseiten.​

+
Wie viele Kurse muss ich im Ausland wählen?

30 ECTS ist die Workload, die generell für ein Fachsemester vorgesehen ist. Auch im Ausland sollten Sie diese 30 ECTS anpeilen. Dabei handelt es sich um ca. 4-5 Kurse.
Allerdings sollten Sie unterscheiden zwischen Kursen, die Sie im Ausland an der Partnerhochschule wählen und die Ihnen an der HSD vom Fachbereich angerechnet werden und zwischen Kursen, die Sie wählen aus eigenem Interesse bzw. zur eigenen Weiterentwicklung. Beispielsweise setzt das Stipendienprogramm Erasmus+ nicht voraus, dass diese 30 ECTS auch vom Fachbereich angerechnet werden.

+
Kann ich mir die Kurse, die ich im Ausland wähle, an der HSD anrechnen lassen?

Diese Frage müssen Sie mit Ihren Studiengangsleiter und/ oder Internationalisierungsbeauftragen besprechen. Sobald Sie das Kurswahlprogramm der Partnerhochschule haben, suchen Sie sich die Kurse, die Sie gern an der Hochschule im Ausland wählen möchten raus. Nach dem Gespräch werden die Kurse in einem Learning Agreement schriftlich festgehalten und von Ihnen, den Zuständigen Ihres Fachbereichs und der Partnerhochschule unterschrieben.

+
Was ist ein Learning Agreement?

Das Learning Agreement dient der Kursabsprache mit Ihrem Fachbereich und der Partnerhochschule. Kurse, die vom zuständigen Ihres Fachbereichs abgezeichnet sind und die Sie im Ausland absolviert haben, werden Ihnen dann nach Ihrer Rückkehr an der HSD angerechnet. Sollte sich Ihre Kurswahl ändern, ist es wichtig, dass dies ebenfalls im Learning Agreement festgehalten und abgezeichnet wird.
Manche Partnerhochschulen möchten, dass Sie dieses Dokument ausgefüllt Ihre Bewerbung beifügen, manche Partnerhochschulen verlangen es erst zu einem späteren Zeitpunkt. Das Learning Agreement ist auch Bestandteil des Stipendienprogramms Erasmus+.

+
Kann ich auch Kurse wählen, die mir nicht an der HSD angerechnet werden?

Ja, das können Sie, insbesondere dann, wenn Sie in Ihrem Studiengang kein integriertes Auslandssemester absolvieren. Das International Office rät sogar dazu, da es Ihnen ermöglicht „über den Tellerrand“ zu schauen und Ihnen die einmalige Gelegenheit bietet, Studieninhalte und Lehre an einer anderen Hochschule kennenzulernen. Bitte halten Sie aber die Semesterworkload von 30 ECTS im Blick

+
Kann ich meine Bachelor- oder Masterarbeit im Ausland schreiben?

Wenn Sie an der HSD einen betreuenden Professor haben, sollten Sie zu allererst mit ihm oder ihr über die Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit im Ausland zu schreiben, sprechen. Lesen Sie außerdem die Prüfungsordnung Ihres Studiengangs bzw. sprechen Sie mir der zuständigen Person Ihres Prüfungsbüros, um zu erfahren, ob Sie Ihre Abschlussarbeit im Ausland schreiben können.
Die Anfertigung einer Abschlussarbeit im Ausland mit einem Semester an einer Partnerhochschule im Ausland zu kombinieren, ist nicht möglich. Bei einem Auslandssemester müssen Sie an den Kursen der Hochschule teilnehmen. 30ECTS ist die Workload die generell für ein Fachsemester vorgesehen ist. Auch im Ausland sollten Sie diese 30 ECTS anpeilen. Die Erstellung einer Abschlussarbeit ist dann Freizeitgestaltung und kann nicht als Bestanteile im Learning Agreement aufgeführt werden oder gar mit ECTS bemessen werden

+
Wie kann ich ein Auslandssemester am besten finanzieren?

Es gibt viele Möglichkeiten ein Auslandssemester zu finanzieren. Die meisten Studierenden kombinieren verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten bspw. Ersparnisse durch Nebentätigkeiten, Beantragung von Auslands-Bafög, Unterstützung der Familie, Stipendienprogramme, Studienkredit.

+
Wie kann ich mich um die Erasmus+ Förderung an der HSD bewerben?

Die HSD vergibt die Erasmus+ Förderung als leistungsunabhängiges Teilstipendium, an alle Studierenden, die an einer Partnerhochschule ein Auslandssemester in einen der 34 teilnehmenden Ländern absolvieren und die diese fristgerecht beantragt haben.
Wenn Sie also das Formular „Bewerbung für das Auslandssemester“ fristgerecht im International Office abgeben, kreuzen Sie bitte das Kästchen „hiermit bewerbe ich mich um die Aufnahme in das Erasmus+ Programm…“ an. Sollten Sie im Platzvergabeverfahren Ihres Fachbereichs einen Platz an einer Partnerhochschule im europäischen Ausland erhalten, sind Sie in das Erasmus+ Programm aufgenommen. Informationen zu den einzureichenden Stipendienunterlagen, folgen dann nach der Nominierung an der Partnerhochschule.
Weitere Informationen zur Erasmus+ Förderung an der HSD, beispielsweise welche Länder teilnehmen oder wie hoch die Fördersummen an der HSD sind, finden Sie auf der entsprechenden Webseite.​

+
Lohnt es sich Auslands-BAföG für ein Auslandssemester zu beantragen?

Viele Studierende finanzieren ein Auslandssemester mit Hilfe von Auslands-BAföG und da die Bemessungsgrundlage für die Zuschüsse eine andere als beim Inlands-BAföG ist, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Antrag zu stellen. Die Fördersumme umfasst Zuschüsse zu den Lebenshaltungskosten, Reisekosten, Auslandskrankenversicherung und auch zu Studiengebühren, sofern welche gezahlt werden müssen bspw., wenn Sie als Freemover ins Auslands gehen.
Auslands BAföG und die Fördersumme des Erasmus+ Stipendiums können gleichzeitig bezogen werden.

+
Wie kann ich Auslands-BAföG beantragen?

Auslands-BAföG wird entsprechend dem Land, in dem Sie ihren Auslandsaufenthalt verbringen möchten, von einem bestimmten Studierendenwerk betreut. Sie sollten nun also als nächsten Schritt das entsprechende Studierendenwerk im Internet recherchieren.
(bspw. „Auslands-Bafög Spanien“ bei Google eingeben. Das Studierendenwerk der Uni Heidelberg ist zuständig.) Jedes Studierendenwerk arbeitet ein wenig anders. Deswegen ist es notwendig, dass Sie mit dem zuständigen Studierendenwerk in Kontakt treten und in Erfahrung bringen, welche Unterlagen Sie einreichen müssen, damit Ihr Auslands-Bafög Antrag geprüft wird.​

+
Wann sollte ich Auslands-BAföG beantragen?

Wenn feststeht, in welchem Land Sie ein Auslandssemester absolvieren möchten, dann sollten Sie das für das Land zuständige Studierendenwerk kontaktieren und einen Erstantrag stellen, am besten ca. 6 Monate vorher. Der Antrag wird dann nicht vollständig sein, da im Laufe des Verfahrens auch immer wieder Dokumente eingereicht werden müssen, die Sie erst im Laufe des Bewerbungsverfahren von der Hochschule im Ausland erhalten. Je ehr jedoch der Erstantrag gestellt wurde, desto ehr kann dann auch bei Vollständigkeit aller Unterlagen die Fördersumme ausgezahlt werden.

+
Wie kann ich mich um die PROMOS Förderung an der HSD bewerben?

Das PROMOS Stipendium ist ein leistungsbezogenes Stipendienprogramm, für das Sie sich zweimal im Jahr an der HSD bewerben können. Das Stipendienprogramm fördert Studienaufenthalte an Hochschulen weltweit außer in EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Türkei, Abschluss- und Studienarbeiten (Bachelor und Master) an Hochschulen (außer ERASMUS Partner) oder Unternehmen, Praktika weltweit außer in EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Türkei, Teilnahme an Sommerschulen oder Fachkursen an ausländischen Hochschulen weltweit.

Informationen zum PROMOS Stipendium bspw. den Bewerbungsfristen, welche Unterlagen eingereicht werden müssen, die Höhe der Förderung finden Sie auf der entsprechenden Webseite.   

PROMOS und Auslands-BAföG können gleichzeitig bezogen werden.        

+
Gibt es noch andere Stipendien Programme?

Der DAAD bietet weitere Stipendien hat, die alle in einer​​ übersichtlichen Datenbank erfasst sind. 
 
Seit ca. 2 Jahren gibt es das DAAD Programm "HAW.International"​. Dabei handelt es sich um ein Vollstipendium, für Studierende aller Fachrichtungen in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen an deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) und Fachhochschulen. Es gibt mehrere Bewerbungstermine im Jahr.
Dieses Stipendium kann nicht gleichzeitig mit Erasmus+ oder PROMOS bezogen werden.

+

 


 


 

Ansprechpartnerin:

Sandra Winter​
​T +49 211 4351 8127

Raum 02.1.031
sandra.winter@hs-duesseldorf.de​