Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

​​​​AKTUELL: Corona-Angst

Umgang mit Stress und Ängsten in Zeiten einer Pandemie

In Zeiten einer Pandemie kann es schnell zu Ängsten und Stress kommen. Der folgende Artikel weist auf einige hilfreiche Strategien hin, um so ruhig wie möglich mit den mentalen Herausforderungen umgehen zu können: Corona-Angst.pdf 

Anxiety and stress are normal responses to an infectious disease outbreak. The following article helps you to recognize your stress signs and offers strategies to relieve the stress and cope with the impact of this outbreak on your mental health and wellbeing. PDF 'Corona Anxiety'

NEU: Wenn Sie außerhalb der PSB-Sprechzeiten professionelle Hilfe in dieser besonderen Belastungssituation suchen, so können Sie sich auch an die Corona-Hotline des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V (BDP) wenden. Nähere Information

 

Psychisch gesund bleiben während Social Distancing, Quarantäne und Ausgangsbeschränkungen

Das folgende Kurzprogramm ist ein Selbstangebot in Zeiten der Corona-Pandemie – zusammengestellt von Prof. Dr. med. Leonhard Schilbach, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Frau Marie Bartholomäus, psychologische Psychotherapeutin. Es hilft Antworten zu finden auf Fragen wie 'Was kann ich tun?', 'Wie komme ich zu einer guten Tagesstruktur?', 'Wie kann ich mein Sozialleben regeln?', 'Wie kann ich mit belastenden Gedanken und Gefühlen umgehen?'. Es liegt in deutscher und englischer Sprache vor:

 Psychische_Gesundheit_Corona_070420.pdf

Staying_mentally_healthy_during_corona_160420.pdf


'CARPE ZUHAUSE'

Durch die COVID-19 Pandemie wurde der Beginn der Vorlesungszeit im Sommersemester 2020 verschoben – und auch einige noch ausstehende Prüfungen. Ein Grund zur Freude? Eher nicht. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die Frage, wie man die verbleibende und vielleicht gewonnene Zeit effektiv nutzen kann. Neue Situationen erfordern kreative Lösungsansätze: Wir haben Tipps für Sie, wie Sie die Zeit in den eigenen vier Wänden gestalten können!
Carpe Zuhause.pdf

 

Alternativen zum Beratungsangebot der
Psychologischen Beratung (PSB)

Die Psychologische Beratung (PSB) der Hochschule Düsseldorf versteht sich als eine Beratungseinrichtung, die niedrigschwellig und möglichst rasch erste psychologische Hilfe in schwierigen Situationen anbietet. Da wir weder eine Notfallambulanz sind, noch die Kapazitäten haben, zu jeder Zeit allen Studierenden gerecht zu werden, weisen wir in einem Handout auf alternative Beratungsmöglichkeiten hin. Dieses finden Sie hier.​

 

„Lernen lernen“​

Wie gestaltet man einen Lernplan? Wie bereitet man sich auf eine schwierige Klausur vor? Wie geht man mit umfangreichem Lernmaterial um? Wie plant man seine Zeit in der Prüfungsvorbereitung? Die Filmreihe „Lernen lernen“ der RWTH Aachen begleitet drei Studierende bei der Vorbereitung auf entscheidende Prüfungen in ihrem Studium und zeigt Ansätze und Gestaltungsmethoden für einen Lernplan auf. Wir freuen uns sehr, hier auf die Arbeit der Aachener Kolleg*innen hinweisen dürfen: www.rwth-aachen.de/go/id/erhyl

​​​​​
Weitere LINKS 

 

Wegweiser in Krisen​​​- und Nots​ituation​en

Therapeutensuche

​​​​​​​​​​​​​​Nachteilsausgleich​

Flyer Nachteilsausgleiche in Prüfungssituationen

Fach- und Ratgeberliteratur zu psychologischen ThemeN

 

Teaserbild




 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aufschieben, Depressionen, Ängste, Entspannung, Glück und vieles mehr...

zum Reinschnuppern, Informieren, zur Selbsteinschätzung und Hilfe
Wo: Semesterapparate in der Bibliothek, HSD Campus Derendorf

Semesterapparat PSB.pdf